Bürgerverein Beyenburg e.V.

 

Unsere Vereinsseite

Wichtige Information

Überflutung durch Hochwasser in Alt-Beyenburg am 14.07.2021

Am Abend des 14.07.2021 wurde Alt-Beyenburg fast vollständig überflutet. Dies geschah ohne Vorwarnung der Anwohner und derart schnell, dass ein Sichern von Hab und Gut nahezu unmöglich war.

In einer beispiellosen Aktion mit Hunderten!!! von Helfern wurden nach Weggang des Wasser ab Freitag Keller und Erdgeschosse leer - und der Ort weitestgehend aufgeräumt. Die Häuser selbst müssen nun aufwändig saniert werden.

So schlimm dieses Ereignis für die Betroffenen ist: nahezu zeitgleich hat es in weiten Teilen Deutschlands, Belgiens und den Niederlanden Hochwasserereignisse gegeben, bei denen zahlreiche Menschen ihr Leben lassen mussten und Häuser sowie Infrastruktur vollständig zerstört wurden.

Diesbzgl. wurde Beyenburg verschont, aber ein exaktes Aufarbeiten der Ereignisse, insbesondere der fehlenden Alarmierung, ist zwingend erforderlich.

Der Bürgerverein hat sich früh dafür eingesetzt, dass auch bauliche Maßnahmen eines Hochwasserschutzes beplant wurden und dies als "Grobkonzept" dem zuständigen Wupperverband vorgestellt.

Ebenso waren die Vorsitzenden des Bürgervereins auch Mitglied im Spendenrat "Soforthilfe Beyenburg".  Insgesamt wurden knapp über 1 Mio. Euro  an Spendengeldern gesammelt, die an die betroffenen Flutopfer bzw. zur diesbzgl. Hilfe gerecht verteilt wurden und eine enorme Hilfe für die Betroffenen ist.

Wir danken diesbzgl. allen Spendern für die großzügige Unterstützung!



Willkommen in Beyenburg

Unmittelbar nach der Flut haben wir darum gebeten, den Ort nicht zu besuchen. Es hatte sich zeitweilig ein Flut_Tourismus eingefunden, der die Arbeiten behindert hatte. Mittelweile ist jeder Besicher sehr gerne wilkommen!

Wir laden Sie gerne ein, den etwas abseits gelegenen östlichsten, aber flächenmäßig größten Stadtteil Wuppertals zu besuchen.

Spazieren Sie dann durch den malerischen Ortskern aus Fachwerkhäusern, der sich vor und unterhalb der spätgotischen Klosterkirche St. Maria Magdalena befindet und genießen Sie einen Rundweg um den Stausee.